Ein Filmstar in Levenstorf

Der Bauer ist eigentlich eine Bäuerin, aber sie hat die Hosen an auf ihrem Levenstorfer Hof zwischen Waren und Malchin. Fast 70 schon, kümmert sie sich um etwa 30 runde Enten, Schweine, Katzen, Gänse.

Und ihre Stute, die an schönen Festtagen wie Pfingsten oder zum Herrentag glänzend gestriegelt, samt Bäuerin „Mudder Schulten“ stolz auf dem fliedergeschmückten Kutschbock sitzend,  auf Müritzer Urlauber aus ganz Deutschland wartet. Dann schnalzt Mudder Schulten alias Gisela Schulz mit der Zunge, und los geht’s mit der Kuschpartie wie anno dazumal. Die Selbstversorgerin kennt jeden Feldweg zwischen Schwinkendorf und Tressow  bis Waren an der Müritz, und so fühlt es sich an wie eine gemütliche Zeitreise, auf der man manchmal aber auch ganzschön durchgeschaukelt wird. Auf diese Weise beschert die einstige LPG-Melkerin aber nicht nur begeisterten Urlaubern erlebnisreiche Ferien, wie diverse Dankeschön-Post mit Erinnerungsfotos beweist. Sondern so fährt das Original  auch zum Holzrücken und Kartoffelstoppeln, immer einen lustigen Kommentar parat. „Ich bin Buer! Jedda!“ ist ihr Schlachtruf. Kein Wunder, dass Mudder Schulten schon öfter im Regionalfernsehen zu sehen war. Weshalb sie überall auch der „Filmstar“ genannt wird.


Maria Wiestreu

Regionale zuordnung

Ferienwohungen

interessante Texte