Vipperow, das Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte, liegt am Südzipfel der Müritz, genauer am Eintritt der Elde in die Kleine Müritz und ist der älteste Ort im Müritzgebiet. Im 12. Jahrhundert war Vipperow bedeutender als Waren-Müritz und Röbel.

Auf der Burgwallinsel in der kleinen Müritz und nördlich des Dorfes sind noch heute Reste der der ehemaligen Burganlagen zu sehen.

Die Dorfkirche, ein spätromanischer Feldsteinbau, gilt als der älteste Kirchenbau in der Müritzregion. Ein wertvoller Schnitzaltar und gotische Wandmalerein sind hier zu sehen.

Angler wenden sich an die Müritz-Fischer auf dem Fischerhof in Vipperow. Dort buchen Sie Angelkarten sowie faszinierende und meistens von Erfolg gekrönte Angeltouren. Ein Imbiss ist auf dem Fischerhof auch möglich.

Südlich von Vipperow, am Müritzarm, finden Sie die Gaarzer Mühle. Leihen Sie sich hier ein Ruderboot oder ein Kanu aus und genießen bei einer Paddeltour die wunderbare Landschaft und vor allem die Vielzahl der hier lebenden Tiere. Beobachten Sie Blesshühner, Haubentaucher, Seeadler und Kraniche. Natur- und Tierfotografen werden begeistert sein.

Der Kanal nach Mirow liegt am Vipperow gegenüberliegendem Ufer der Kleinen Müritz. Für Wasserwanderer ist diese Region das Paradies. Sie gelangen von hier aus in den Mirower See, den Leppinsee, den Vilzsee und den Labussee.

Seit 1997 findet in jedem Jahr im Sommer auf dem Flugplatz in Lärz die ФУЗИОН statt, ein Musikfestival mit kultureller Begleitung, Theater und Perfomance-Kunst.

Bilder

Lage