Exotisches Todendorf Ein Hauch von Asien im hohen Norden Lassen Sie sich bei Ihrem Besuch in Todendorf überraschen, wie international die Mecklenburgische Schweiz ist.

In Todendorf, einem Ortsteil der Gemeinde Thürkow, nahe Teterow, treffen eiszeitliche, germanische, klassizistische und japanische Einflüsse aufeinander. Ob seiner Geschichte höchst beeindruckend: das Schwetziner Os, ein rund 35 Kilometer langer Wallbergzug. Entstanden ist er in der Eiszeit, als das schmelzende Gletschereis eine bahndammähnliche Aufschüttung aus Sand und Kies hinterlassen hat.

Die ersten menschlichen Spuren spiegeln sich in einem bedeutenden germanischen Gräberfeld mit Urnengräbern aus der Zeit vor 600 wieder. Ein absolutes Muss ist auch das 1860 im klassizistischen Stil erbaute Gutshaus, heute besser bekannt als „Schloss Mitsuko“. Im Jahr 2001 verwandelte der „Förderverein Deutsch-Japanischer Freundeskreis Todendorf e. V.“ das ehemalige Herrenhaus in ein Kulturzentrum, eine deutsch-japanische Begegnungsstätte für Kulturinteressierte und Künstler, mit Ausstellungs- und Veranstaltungssälen. Neben der imposanten Gebäudefassade lohnt sich auch ein Blick ins Innere. Sowohl die Dauerausstellung als auch die wechselnden Sonderausstellungen warten mit zahlreichen, außergewöhnlichen Exponaten wie einem echten Hochzeitskimono auf, die den Besucher in eine andere Welt entführen. Und diese setzt sich im liebevoll angelegten Gutspark fort. Dort werden Sie von einem japanischen Hain mit Steinen, exotischen Pflanzen und Trockenteichen umfangen, den Sie durch das große Sonnentor betreten. Steht Ihnen danach der Sinn nach etwas typisch mecklenburgisch-bodenständigem, dann sei Ihnen eine Einkehr im 1884 als Mühle erbauten Gasthof „Zur Erbmühle“ empfohlen. Der Koch verwöhnt Sie mit regionalen Spezialitäten in urigem Ambiente. Frisch gestärkt und mit den vielfältigen Eindrücken des Tages im Gepäck, können Sie sich in einem der angebotenen Gästezimmer ausruhen. Den nächsten Tag sollten Sie dann unbedingt für eine Radtour oder eine Wanderung durch die herrliche Wiesen- und Weidelandschaft rund um Todendorf einplanen.


Bilder

Lage