Natur und Kultur in der Mecklenburgischen Schweiz Schorssow – ein kleines Juwel am See mit vielen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen

Schorssow ist eine kleine Gemeinde mitten in der Mecklenburgischen Schweiz, die wunderschön gelegen ist. Die Seen in der Umgebung laden zum Baden ein und die natürliche Umgebung ist ideal für eine ausgedehnte Wanderung. Wenn Sie Ihren Urlaub in Schorssow verbringen, wird Ihnen sicher nicht langweilig.

Schorssow hat gleich zwei tolle Seen zu bieten. Neben dem kleineren Haussee mit seinem klaren Wasser kann man auch am Malchiner See, der östlich an die Gemeinde grenzt, wunderbar baden oder angeln. Während der Malchiner See vor allem für Wassersportler attraktiv ist, glänzt der Haussee mit seinem wunderschönen Schloss mit Schlosspark, welches sich an dessen Südufer befindet. Von dort aus können Sie sich auf einem ungefähr 4 km langen natürlichen Wanderweg zur Burg Schlitz aufmachen, die von einem 180 Hektar großen prächtigen Landschaftspark umgeben ist. Auf dem Weg dorthin finden Sie auch den von zeitgenössischen Künstlern gestalteten Skulpturenweg mit verschiedenen interessanten Skulpturen, die sich wunderbar in die Landschaft einfügen. In der Burg Schlitz selbst befindet sich ein edles Schlosshotel, in dem Sie königlich übernachten oder speisen können. Weitere Sehenswürdigkeiten, die Schorssow zu bieten hat, sind z.B. die Kirchenruine „Wüste Kirche“ oder das Taubenhaus mit seinem kleinen Museum zur Taubenhaltung.
Wenn Sie die Naturlandschaft der Mecklenburgischen Schweiz entdecken und ihre Ruhe und Stille genießen wollen, empfiehlt sich eine Wanderung rund um das Naturschutzgebiet Gruber Forst nördlich der Gemeinde Schorssow oder an einem der Seen. Hier können Sie auch seltene Wasservögel beobachten. Schorssow ist in jedem Fall ein lohnenswertes Ziel für Natur- und Kulturliebhaber.

Bilder

Lage