Lupendorf, ein Mecklenburger Dorfidyll Radeln, Wandern und Landleben an der Seenplatte genießen Entdecken Sie ein bezauberndes, kleines Gutsdorf zwischen Seen, Wiesen und Wäldern

In der ganz leicht gewellten, wald- und seenreichen Landschaft der Mecklenburgischen Schweiz erreichen Sie Lupendorf. Die ehemaligen Gutsarbeiterhäuser gruppieren sich um ein kleines, früheres Herrenhaus. Weitere Schlösser und Gutshäuser sowie ein Dorfladen im Wohnblock liegen "am und auf dem Weg", und auch Badeausflüge an den Malchiner, Ulrichshusener oder Kummerower See sind möglich.

Über malerische Alleen und alte Pflasterstraßen erreichen Sie Lupendorf bei Ihrer Radtour oder E-Bike-Rundfahrt durch die Mecklenburger Seenplatte. Die beschauliche Siedlung gehört mit Tressow, Ulrichshusen, Langwitz und Schwinkendorf zur Landgemeinde Moltzow. Das nahe Renaissanceschloss am Ulrichshusener See, das Gut Ulrichshusen sowie die Schwinkendorfer Kirche lohnen einen Besuch. Leckere regionale Produkte können Sie im Dorfladen im Wohnblock erwerben. Hier kommen Sie schnell mit den ansonsten gerne mal "wortkarg" genannten Mecklenburgern in Kontakt. Hier erleben Sie den ländlichen Charme Mecklenburgs, abseits von den Touristenzentren. Ein Kaffee auf der Terrasse im Schloss Ulrichshusen, oder ein Picknick an einem der Wanderpfade und kaum befahrenen Feldwege, bieten Naturgenuss pur. Bei so viel "Entschleunigung" in der norddeutschen Sonne oder im Schatten alter Eichen und Kastanien stellt sich ganz schnell Erholung ein.

Bilder

Lage